Sie sind hier: Blutspende » Wer darf spenden?

Aktiv werden

Kontakt

DRK-Ortsverein Pfedelbach
Marstallgebäude
Schloßstraße
74629 Pfedelbach

Postadresse:
Münzstraße. 7/2
74613 Öhringen

info@drk-pfedelbach.de

Blutspendetermine

Blutspendedienst Berlin-Brandenburg und Sachsen
Suchen Sie Ihren aktuellen Blutspendetermin in:
 

Wer darf spenden?

Blutkonserven
Foto: A. Zelck/DRK - Blutspendedienst Mettmann

Grundsätzlich darf jeder volljährige Mensch in Deutschland spenden. Da aber jede Blutspende einen Eingriff in den Körper darstellt, darf die Gesundheit des Spenders nicht gefährdet werden. Um als Spender zugelassen zu werden, müssen die folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Mindestalter: 18 Jahre
  • Maximalalter

    • Für Erstspender: 64 Jahre
    • Für Mehrfachspender: 71 Jahre

  • Mindestgewicht: 50 Kilogramm
  • Der Abstand zwischen zwei Vollblutspenden muss mindestens 56 Tage betragen
  • Männer dürfen bis zu 6mal, Frauen bis zu 4mal im Jahr Blut spenden.
    Wichtig:
    Hierbei zählt nicht das Kalenderjahr (Januar bis Dezember), sondern der Zeitraum der letzten 365 Tage.
  • Schwangere und stillende Frauen sowie junge Mütter dürfen die ersten 6 Monate nach der Entbindung kein Blut spenden.
  • Menschen, die einer HIV- oder Hepatitis-Risikogruppe angehören - zum Beispiel intimen Kontakt zu infizierten Personen pflegen - dürfen nicht spenden.
  • Reisen ins Ausland führen bisweilen zu einem zeitlich begrenzten Ausschluss. Sollten sie in den letzten 6 Monaten - speziell im nicht-europäischen Ausland gewesen sein – können sie sich vorab beim Blutspendedienst unter der kostenfreien Telefonnummer 0800/1194911 informieren.

Diese Aufzählung ist nicht abschließend. Ihre tatsächliche Spendentauglichkeit wird vor Ort durch einen Fragebogen und im Gespräch mit einem Arzt des Blutspendedienstes sowie durch die Untersuchung von Puls, Temperatur und Hämoglobin-Wert (Roter Blutfarbstoff) festgestellt.