Sie sind hier: 

Aktiv werden

Kontakt

DRK-Ortsverein Pfedelbach
Marstallgebäude
Schloßstraße
74629 Pfedelbach

Postadresse:
Münzstraße. 7/2
74613 Öhringen

info@drk-pfedelbach.de

Blutspendetermine

Blutspendedienst Berlin-Brandenburg und Sachsen
Suchen Sie Ihren aktuellen Blutspendetermin in:
 

JRK-Wochenendfreizeit

Jede Menge Sonnenschein und gute Laune, die perfekten Bedingungen, für eine gelungene Wochenendfreizeit des Jugendrotkreuz Pfedelbach vom 12. – 14. Mai 2017

Gruppenbild

Ballspiel: JRKler gegen Gruppenleiter

Freitagnachmittag ging es los. Treffpunkt war das Naturfreundehaus Schießhof zwischen Pfahlbach und Ernsbach. Die Jugendrotkreuz-Gruppen „ Die kleinen Notärzte“, „Sunnies“ und wir Betreuer verbrachten dort ein supertolles Wochenende. Den ersten Nachmittag vertrieben wir uns mit einigen Spielen. Am Abend, als es dunkel wurde, startete unser Nachtorientierungslauf. Dort warteten viele Stationen mit den unterschiedlichsten Aufgaben auf die Gruppen, um unser Maskottchen Happy wiederzufinden. Als spät nachts auch die letzte Gruppe den Weg wieder zurück zu unserer Unterkunft gefunden hatte und wir uns mit einer wärmenden Suppe gestärkt hatten, fielen wir alle müde ins Bett. Doch nach dem Frühstück am Samstagmorgen ging das Programm auch schon weiter. Zusammen bewältigten die „Sunnies“ und „die kleinen Notärzte“ viele verschiedene Teambuilding-Aufgaben. Nach dem Mittagessen lief auch schon die erste Gruppe los in Richtung der ersten Station einer Rallye, um herauszufinden, wer unseren Happy gestohlen hatte. Abends nachdem wir alle zusammen gegrillt hatten, wollten wir den Abend nach unserem Wettbewerb: „Betreuer gegen Teilnehmer“ mit Stockbrot am Lagerfeuer ausklingen lassen. Doch das Wetter machte uns einen Strich durch die Rechnung und wir mussten das Ganze nach drinnen verlagern und das Stockbrot in den Backofen. Nach unserem Sonntagsfrühstück, machten alle in zwei Gruppen aufgeteilt einen Fotolauf, wobei Begriffe bildlich dargestellt werden mussten. Nach dem Mittagessen spielten wir noch ein paar Spiele zusammen und warteten bis alle wieder abgeholt wurden. So endete unsere schöne (und für die Betreuer anstrengende) Wochenendfreizeit.